garten.jpg
Home > Pädagogen > Fabienne Radziej
Test Servertime Klasse






Neues_Bild.JPG

 

Ich bin ein fröhlicher und offener Mensch und denke fest daran, dass es eine Bindung zwischen Emotionen und Sprachenlernen gibt. Ist es nicht so, dass wenn man die Leute mag, die eine Fremdsprache sprechen, bekommt man viel mehr Elan und Lust diese zu lernen um noch mehr kommunizieren zu können? Genauso ist es bei den Kindern…

 

Geboren in Frankreich, bin ich in der Nähe von Paris aufgewachsen. Aus Liebe bin ich vor über einem Jahrzehnt nach Jena gekommen – und hatte dabei immer Spaß am Erlernen der deutschen Sprache…

Im Laufe meiner „Jenaer Zeit“ und durch meine Ausbildung konnte ich viele Erfahrungen über die deutsche Kultur und die Art und Weise meine Muttersprache zu vermitteln sammeln.

 

Ich freue mich heute sehr, den Kindern unserer Ecole Maternelle die Chance zu geben die Unterschiede, die Gemeinsamkeiten, die Besonderheiten, die Traditionen und das Alltagsleben dieser beiden Kulturen beizubringen. Der französische Kindergarten unterscheidet sich grundsätzlich vom deutschem System, aber ich bin fest davon überzeugt, dass diese zu verbinden gehen, wie die Ecole diese Möglichkeit bietet. Desweiteren ist eine zweite Fremdsprache heutzutage sehr hilfreich für die Zukunft, vor allem, wenn man diese mühelos und durch Spielen „nebenbei“ erlernen kann.

 

Durch das Prinzip „eine Sprache- eine Person“ machen die Kinder ihre ersten Erfahrungen mit der französischen Sprache und dank der Immersion, eignen sie sich sehr schnell die erste Worte an. Im laufe des Tages tanzen, singen, erzählen, essen, spielen wir und lachen alle zusammen - manchmal weinen wir auch. Alle diese Situationen erleben die Kinder immer zweisprachig und entdecken so ihren Alltag in den zwei Sprachen. Sie müssen ständig unterscheiden welche Sprache verwendet wird (was unseren Lutins nach kürzester Zeit leicht fällt!). Dies fördert auch die Konzentration und das Zuhören.

 

Mit guter Laune und Freundlichkeit schaffe ich eine angenehme und vertrauliche Atmosphäre, in welcher die Kinder sich wohlfühlen und sich dabei nach und nach entwickeln können. Mit Hilfe von Geschichten, Reimen, Liedern, Fingerspielen, Bildern… lernen unsere kleinen Lutins peu à peu die französische Sprache zu verstehen, zu vertiefen und anzuwenden.

 

Jede „Übung“ passe ich dem Kind, seiner Entwicklung und seines Alters an und möchte ein Angebot unterbreiten, welches so individuell wie möglich ist – eine Stärke unsere „kleinen“ Ecole! Ich arbeite sehr situationsbedingt und zielorientiert. Projekte werden mit den Kindern entwickelt, durchgeführt und dann gemeinsam dokumentiert.

 

Mein Ziel ist es, dass alle Lutins unserer Ecole maternelle Französisch nicht mehr als Fremdsprache betrachten!

 

 


Copyright © 2003-2016 Ecole maternelle e.V. · info@ecole-maternelle.de · Tel.: 03641/366785 · Fax: 03641/366786